Schloss Westhusen Dortmund

Schlaflos im Seniorenheim -

so könnte man den Mittelaltermarkt rund um die Seniorenresidenz Schloss Westhusen betiteln wenn, ja wenn es nicht so richtig schön, gemütlich und familiär zugegangen wäre.

 

Wir wurden von einer Wiki Gruppe eingeladen auf diesem Markt, dessen gesamte Einnahmen an das Kinderhospiz Datteln gingen, für die Musik zu sorgen. Natürlich waren wir gern dabei und zu unserer Überraschung trafen wir wieder auf viele Freunde.


Samstag gab es nach Marktende eine lange Tafel, die von allen Lagern und Händlern für die Beteiligten ausgerichtet wurde. Da blieb kein kulinarischer Wunsch offen und wer von dieser Tafel hungrig aufstand war selbst Schuld. Die Pummelelfen hatten sogar die besondere Ehre, in einem der Zimmer der Einrichtung schlafen zu können. Ich muss sagen, es war eine sehr gute Nacht. Bett war bequem und auch sonst Alles angenehm.


Sonntags wurden wir musikalisch überrascht, denn unsere lieben Freunde von Infernus Luctus kamen auf den Plan. Fidus hat sogar mit uns auch wieder die Senioren an ihrer Kaffeetafel besucht und mit ihnen Volkslieder gesungen.



Foto Katja Scherwitzki/Zum fröhlichen Normannen
 

Wir möchten uns hier noch bei den Fraternitas Belli und den Wikingern für ihre Gastfreundschaft bedanken. Das Wikingerfrühstück und das Abendessen bei den Rittern war ausgezeichnet. Ebenso möchten wir uns bei der Taverne "Zum fröhlichen Normannen" für die Versorgung mit Wasser und Kirschbier bedanken.


Foto Katja Scherwitzki/Zum fröhlichen Normannen
 

 Und nun noch ein paar schöne Marktimpressionen von Hans-Georg Müller



                                                 Geschminkt von Fraternitas Belli


Markttanz
 

 
Gute Laune - wie immer